Kosovarische Politiker gegen den Willen des Volkes

Wieder ist Kosovo zur Schlagzeile aller Weltmedien geworden, wieder für politische Themen, die dem Kosovo nur schaden. Das Misstrauensvotum im kosovarischen Parlament gegen Premierminister Albin Kurti hat die kosovarischen Bürger sehr enttäuscht. Es gab große Hoffnung: Zum ersten Mal nach langer Zeit waren zwei junge Politiker von verschiedenen Parteien – Albin Kurti und Vjosa Osmani – kooperierend an der Macht. Ohne kriminelle Vergangenheit, gut ausgebildet und die meist gewählten Politiker der vergangenen Wahlen vom 6. Oktober. Sie versuchten miteinander zu arbeiten für das Volk, nicht für Ihre persönliche Interessen. Diese Hoffnung ist nun weg. Ein Gastkommentar von Vjosa Çerkini.

Weiterlesen

25 Jahre Schengen – gewinnen die Nationalisten?

Auf dem Mosel-Schiff „MS Marie-Astrid“ unterzeichneten europäische Spitzenpolitiker am 14. Juni 1985 das Schengener Übereinkommen, das den Abbau der Kontrollen an den gemeinsamen Grenzen und die Einführung des freien Personen- und Warenverkehrs vorsieht. Ein Meilenstein im zu diesem Zeitpunkt noch geteilten Europa. Ein Kommentar von Stefan Haböck, internationaler Referent der Paneuropabewegung Österreich.

Weiterlesen

Macron, der Europaspalter

In seiner Heimat steht er unter Druck der Rechts- & Linksextremen, die Mittelschicht ist unzufrieden. Also macht Macron, was alle „guten“ Populisten machen: Er würdigt andere Staaten herab. Binnen weniger Wochen beleidigt der Karlspreisträger mehrere europäische Staaten. Das ist unwürdig, meint Stefan Haböck, Internationaler Referent der Paneuropabewegung Österreich.

Weiterlesen