Stellungnahme der Paneuropabewegung Österreich zur jüngsten Aggression Russlands gegen die Ukraine

Die Paneuropabewegung Österreich verurteilt die jüngste Aggression Russlands im Asowschen Meer gegen die Ukraine auf das Schärfste. Die Europäische Union wird aufgefordert, alle ihre außenpolitischen Möglichkeiten zu nutzen – das inkludiert klarerweise auch die bilateralen Kontakte einzelner EU-Länder zu Moskau –, um Russland zu einer Rückkehr zum geltenden internationalen Recht zu bringen. Im Falle der Ukraine bedeutet das einen Abzug aller russischen Verbände aus der Ukraine, und eine Einstellung aller militärischen Unterstützungen für Ukraine-feindliche Verbände auf dem Territorium der Ukraine. Die Krim gehört zweifelsohne zur Ukraine.

Weiterlesen

Visazwang für Kosovo soll bald fallen

Europäisches Parlament stimmt Visa-Liberalisierung für Kosovo zu – nun müssen die Staaten handeln!

Visazwang für Kosovo soll bald fallen – nun müssen die Innenminister Taten setzen.

Sehr erfreut zeigt sich die Paneuropa Bewegung Österreich über die Entscheidung des Europäischen Parlaments für eine Visaliberalisierung seitens der EU für die Republik Kosovo.

Weiterlesen

Paneuropa begrüßt Fortschritte zur Visafreiheit für die Republik Kosovo

„Die Republik Kosovo geht konsequent den europäischen Weg der Rechtsstaatlichkeit und der Reformen“, kommentiert Paneuropa-Generalsekretär Rainhard Kloucek die Feststellung seitens der EU-Kommission, dass der jüngste Staat Europas nunmehr alle 95 formalen Kriterien für die Visafreiheit erfüllt. „Nun liegt es bei den Parlamenten und Regierungen der Nationalstaaten Europas, ihrerseits das gegebene Versprechen einzulösen.“

Weiterlesen

Landeshauptmann Niessl in der nationalistischen Sackgasse

Paneuropa: Freizügigkeit ist Grundpfeiler der europäischen Einigung

Abschaffung der Grundfreiheiten führt zur Abschaffung des vereinten Europas

Eine „nationalistische Sackgasse mit Abgrund“ stellen für die Paneuropabewegung Österreich die jüngsten Überlegungen des burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl zur Einschränkung der Personenfreizügigkeit dar.

Weiterlesen

Paneuropa: Freizügigkeit ist Grundpfeiler der europäischen Einigung

Paneuropa: Freizügigkeit ist Grundpfeiler der europäischen Einigung

Abschaffung der Grundfreiheiten führt zur Abschaffung des vereinten Europas

Eine „nationalistische Sackgasse mit Abgrund“ stellen für die Paneuropabewegung Österreich die jüngsten Überlegungen von Vizekanzler Strache nach einer Einschränkung der Personenfreizügigkeit dar. Wie Rainhard Kloucek, Generalsekretär der Paneuropabewegung Österreich klarstellt, „sind die vier Grundfreiheiten die Grundpfeiler der europäischen Einigung. Das gilt gerade auch für die Personenfreizügigkeit“.

Weiterlesen

Habsburg: Der Patriotismus ist positiv

Vor bald 100 Jahren endete das „alte Österreich“, wie man die Habsburgermonarchie oft nennt. Bis heute wirken Teile ihres Erbes fort. Der Enkel des letzten Kaisers, Karl Habsburg-Lothringen, war wie sein Vater Mitglied des Europäischen Parlaments. Im Couleur-Interview spricht er über Subsidiarität, Rechtsstaatlichkeit und Patriotismus.

Weiterlesen