25 Jahre Schengen – gewinnen die Nationalisten?

Auf dem Mosel-Schiff „MS Marie-Astrid“ unterzeichneten europäische Spitzenpolitiker am 14. Juni 1985 das Schengener Übereinkommen, das den Abbau der Kontrollen an den gemeinsamen Grenzen und die Einführung des freien Personen- und Warenverkehrs vorsieht. Ein Meilenstein im zu diesem Zeitpunkt noch geteilten Europa. Ein Kommentar von Stefan Haböck, internationaler Referent der Paneuropabewegung Österreich.

Weiterlesen

Von „nützlichen Idioten“ sprach schon Lenin

Die Maskierung der Marxisten-Leninisten als „antifaschistisch-demokratische Kräfte“ war eine Idee Stalins, die Ramelow in Thüringen anwendet, während in seiner Partei der SED-Geist auflebt, wie die Strategietagung in Kassel am 1. März 2020 zeigte: soll man „das eine Prozent der Reichen erschießen“ oder bloß versklaven, wurde beraten. Von Ludwig Bayer.

Weiterlesen