Organisation

Die Gliederung der Paneuropabewegung Österreich

Die Paneuropabewegung Österreich ist Mitgliedsorganisation der Paneuropa-Union, der ältesten europäischen Einigungsbewegung, die 1922 in Wien gegründet wurde. In den Bundesländern ist sie mit Landes- bzw. Regionalteams tätig. Teil der österreichischen Paneuropabewegung sind auch assoziierte Organisationen wie die Paneuropajugend. Die Zeitschrift „Paneuropa Österreich“ (erscheint sechs Mal im Jahr), weitere Publikationen und zahlreiche Veranstaltungen runden die Aktivitäten der Paneuropabewegung ab.

Der  Wahlspruch – heute würde man „mission statement“ sagen – der Paneuropa-Union wurde bereits von ihrem Gründer Richard Coudenhove-Kalergi festgelegt:

„In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas.“

(Wo es notwendig ist für die Einheit, im Zweifel für die Freiheit, in allem Barmherzigkeit)

Latein

Das politische Leitungsgremium der Paneuropabewegung Österreich ist das Präsidium. Es wird alle drei Jahre von der Generalversammlung (Mitgliederversammlung) neu gewählt. Die sogenannte Bundesleitung ist ein erweiterter Vorstand, der neben den gewählten Mitgliedern des Präsidiums aus weiteren Mitarbeitern besteht. Mit dem Kuratorium verfügt die Paneuropabewegung über ein zusätzliches Beratungsgremium. Dem österreichischen Vereinsgesetz entsprechend ist die Generalversammlung (Mitgliederversammlung) das vereinsrechtlich höchste Organ der Organisation. Sie tagt ein Mal pro Jahr, die Wahl der Organe erfolgt alle drei Jahre.

Kontakt
A-1030 WienNeulinggasse 37/3Telefon: +43-1-505 15 93 ,Fax: +43-1-505 23 56

WWW.PANEUROPA.AT

OESTERREICH@PANEUROPA.AT

www.facebook.com/paneuropabewegung