IMG_2046

Diskussion über den Staat

Gamon / Dönmez / Meister

Paneuropa-Diskussion über die Staatsaufgaben

Das klare Bekenntnis zum liberalen Rechtsstaat war die inhaltliche Klammer einer von der Paneuropabewegung Österreich organisierten Diskussionsveranstaltung unter dem Titel „Über den Staat – ein philosophisch-politisches Gespräch“, am Montag, 9. Oktober 2017, in Innsbruck.

Weiterlesen

Paneuropa/Habsburg: Der Balkan ist der Schlüssel zu einem friedlichen Europa!

Paneuropa/Habsburg: Der Balkan ist der Schlüssel zu einem friedlichen Europa!

Utl: Habsburg begrüßt Westbalkangipfel – Betonung muss auf Rechtsstaatlichkeit und Demokratie liegen

Daher freut sich Karl von Habsburg, Präsident der Paneuropabewegung Österreich, auch über die Fortschritte beim mittlerweile 4. Westbalkangipfel, der diese Woche in Triest stattgefunden hat, mahnt aber an: „Eine Wirtschaftsunion zwischen den Balkanstaaten kann und darf kein Ersatz für eine echte europäische Perspektive sein!“

Weiterlesen

Lord Watson mit Urkunde

Paneuropa Botschafter in Großbritannien

Paneuropa ist ganz Europa. Dieser Grundsatz gilt auch für Großbritannien, das derzeit Austrittsverhandlungen mit der EU führt. Umso mehr muss es im Interesse Paneuropas sein, die europäisch gesinnten Kräfte im Vereinigten Königreich zu stärken. Deshalb hat die Paneuropabewegung Österreich beschlossen, Lord Watson of Richmond zum Paneuropa-Botschafter im Vereinigten Königreich zu ernennen. Überreicht wurde die Urkunde im Rahmen einer kleinen Feier des St. Georgs-Orden von der Vorsitzenden des Kuratoriums der Paneuropabewegung Österreich Gabriela Stimpfl-Abele und Generalsekretär Rainhard Kloucek. In seiner Dankesrede versprach Lord Watson diese Ernennung als Arbeitsauftrag zu definieren, und nahm Bezug auf die historische Beziehung zwischen Paneuropa-Gründer Richard Coudenhove-Kalergi und Winston Churchill, der in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts zu den ersten Paneuropäer Großbritanniens gehörte.

Paneuropa widerspricht Vereinnahmung durch Freimaurer

Anlässlich des 300 Jahr-Jubiläums der Freimaurer brachte der „Kurier“ am 21. Juni 2017 ein doppelseitiges Interview mit dem österreichischen Großmeister Georg Semler. Auf die Frage, was die Freimaurerei seit 1717 bewegt habe, sagt Semler unter anderem: „… die Paneuropabewegung ist zutiefst freimaurerisch.“

In einem Brief (siehe weiter unten) an Kurier-Chefredakteur Dr. Helmut Brandstätter widerspricht die Paneuropabewegung mit aller Klarheit dieser Vereinnahmung durch die Freimaurerei.

Weiterlesen

Visa: Willkommen im visafreien Europa, Ukraine!

Mit heutigem Tag, 11. Juni 2017, tritt die Visafreiheit in der Europäischen Union für Bürger der Ukraine in Kraft. Paneuropa Österreich freut sich über diesen Erfolg!

„Die Abschaffung der Visapflicht für die Ukraine war ein längst überfälliger Schritt“, kommentiert Karl von Habsburg, Präsident der Paneuropabewegung Österreich, diesen historischen Moment. Mit dem heutigen Tag fällt die Visapflicht für ukrainische Bürger in der EU.

Weiterlesen

Paneuropa bekräftigt „Ja zum Bargeld“, Nein zu Obergrenzen

Geplantes Bargeldbeschränkung ist wirkungslos und macht die EU unbeliebt

Mit Kopfschütteln reagiert die Führung der Paneuropabewegung Österreich auf den neuerlichen Vorstoß der Europäischen Kommission, Bargeldobergrenzen einzuführen. „Glaubt man denn wirklich, dass diese Manöver die erhofften Effekte bei der Kriminalitätsbekämpfung erzielen?“, hinterfragt Präsident Karl von Habsburg und verweist auf alternative Terrorismusfinanzierungsquellen wie Schmuggel und Produktpiraterie. Dazu kommen Tauschhandel, schnell wechselnde alternative Währungen und Kleinkriminalität.

Weiterlesen